Seit der Version 3.0 hast du die Möglichkeit, dein Workout manuell anzupassen.

Dabei geben wir dir einen groben Rahmen von sinnvollen Alternativ-Übungen vor - die Anzahl der Wiederholungen und die Gewichte kannst du hier jedoch bereits frei bestimmen. Hier geben wir dir keine Vorschläge an.

Warum ist das so?

Wir trennen scharf zwischen der Workout-Berechnung, die wir für dich erledigen, und jenen Anpassungen, die du selbst am Workout vornehmen kannst.

Bei unserer Workout-Berechnung durch den R.E.S.T.-Algorithmus, kannst du uns im Rahmen deiner sogenannten "Möglichkeiten" (Equipments und Ausstattung) sowie im Rahmen der "Workout-Vorbereitung" (Volumen des Trainings und Grundbedingungen) Informationen mitgeben. Mit diesen Informationen generieren wir dir ein Workout, dass wir für optimal halten.

Alle Anpassungen, die du danach machst, sind "manuell". Hierfür bist du selbst verantwortlich und das ist auch okay so - es kann in Ausnahmesituationen durchaus praktisch sein, einmal von den Coach-Empfehlungen abzuweichen.

Wie bekomme ich einen anderen Vorschlag vom Algorithmus?

Das ist einfach: Gehe einfach zurück und entferne das Equipment oder die Möglichkeit aus deinem Trainingsset. Wir generieren dir dann ein Workout, dass dein reduziertes Set an Möglichkeiten berücksichtigt.

Warum werden auch Übungen mit Equipments angezeigt, die ich nicht besitze?

Wir möchten dir an dieser Stelle Aufzeigen, was möglich ist. Das KERNWERK® Coaching Team ist davon überzeugt, dass ein breites Spektrum an Übungen und Equipments dein Training verbessert. Daher sehen wir dies als Vorschläge, um über den Tellerrand zu schauen.

War diese Antwort hilfreich für dich?