Wenn Du eine Übung "unbroken" absolvieren sollst, sollst Du diese Übung so oft wie möglich "am Stück" absolvieren. Das bedeutet, dass Du so viele saubere Wiederholungen machst, wie Du ohne Pause schaffst.

Was bedeutet "Pause"?

Eine "Pause" ist in diesem Fall eine Unterbrechung der Bewegung, die länger als 3 Sekunden anhält.

Beispiel: Wenn Du Squats (Kniebeugen) absolvierst, hast Du in der Regel oben (im aufrechten Stand) sowie unten (in der Beuge) eine kurze Pause, da die Bewegung zum Stillstand kommt. Hier darfst Du nicht länger als die genannten 3 Sekunden anhalten. Dieses Prinzip kannst Du auf alle anderen Übungen übertragen.

Bei Übungen an der Klimmzugstange oder an Ringen gilt zusätzlich, dass die Übung auch nicht mehr als "unbroken" gilt, wenn Du Stange oder Ringe loslässt.

Was bedeutet das für mein Workout?

Im Workout klingt das zunächst nach einem Konflikt, da Du die meisten Workouts ja so "schnell" und intensiv wie möglich abarbeiten sollst. Hier kannst Du es wie folgt betrachten: Die MAX-Übungen sind erst "erledigt", wenn Du alles gegeben hast und Du zwangsläufig die Pausenzeit überschritten hast. Dann ist eine sogenannte "Ausbelastung" eingetreten.

Erst jetzt gilt die Übung als erledigt und Du kannst zur nächsten Übung wechseln.

War diese Antwort hilfreich für dich?